Magnesia für Schwitzhände

Magnesia für Schwitzhände

Jetzt wo es wieder wärmer wird habe ich mein „Schwitzhände-Magnesia“ reaktiviert. In der warmen Jahreszeit habe ich oft das Problem, dass ich aufgrund der Schwitzhände an manchen Stellen mühe habe mich zu halten. Gerade wenn Stellen noch abgespeckt sind.

Die Folge ist dann, dass ich bei fast jedem Zug nachkalken muss und/oder einfach abrutsche. So habe ich mich mal nach einem Kalk für Schwitzhände umgesehen und bin tatsächlich fündig geworden.

Und zwar mit dem FrictionLabs Magnesia Sortiment. Es gibt verschiedene, ich bin jedoch beim roten Beutel hängen geblieben. Der Unterschied ist gross! Sobald es warm genug ist, so dass meine Hände schwitzen, mixe ich mein Magnesia, 50% vom normalen Block, 50% vom extra-trocken Magnesia. Der Mix hat sich für mich bewährt. Je nach dem gebe ich noch mehr extra-trocken in den Magnesiabeutel und benutze dazu noch das flüssig Magnesia.

Kostet aber auch einiges mehr, da habe ich schon gestaunt. Aber es lohnt sich und in der warmen Jahreszeit möchte ich es nicht mehr missen. Je nach abgespecktheit habe ich manchmal noch immer Mühe, Wunder dürfen also nicht erwartet werden!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.