Solo klettern mit dem Tibloc

Solo klettern mit dem Tibloc

Solo klettern zu gehen ist eine praktische Lösung wenn gerade kein Kletterpartner Zeit hat oder ich persönlich kurzfristig klettern gehen möchte. Und es ist ein ganz anderes Erlebnis alleine in der Wand zu hängen. Ich empfinde es als sehr meditativ mit all den Vorbereitungen und in der Wand.

Und so funktionierts: Man nehme ein Klettergebiet wo der Zugang oberhalb der Stände möglich ist. Entweder kann direkt der Stand benutzt werden, ansonsten sind meistens Bäume da. Ich selbst bringe das Seil mit einem 8ter an. Gibt es nur einen Fixpunkt, mache ich mit einer Bandschlinge eine zweite Sicherung mit einem Schraubkarabiner oder verbinde das ganze mit einem Express zum zweiten Fixpunkt. Wie in einer MSL mit zwei unverbundenen Fixpunkten.

Und Achtung: zuallererst sichere ich mich selbst mit der Bandschlinge am Stand, bevor ich irgendetwas mache!! Die meisten Unfälle beim Soloklettern geschehen oben am Stand beim Einrichten.

Danach werfe ich das Seil runter und seile mich ab. Unten angekommen, nehme ich das Seil auf. Damit der Tibloc sauber mitläuft, muss das Seil straff sein. Ich richte das Seil so ein, das es ca. 1 Meter über dem Boden hängt. Danach hänge ich am Klettergurt an der vorderen äusseren Schlaufe einen Schraubkarabiner ein um den Tibloc einzuhängen.

Bevor ich losklettere prüfe ich nochmals ob der Schraubkarabiner geschlossen ist und alles richtig sitz, danach kann der Spass losgehen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.